Tag 31 – Die Zeit vergeht beim Nichtstun

Wir lassen es weiter ruhig angehen. Zum Glück haben wir unseren Silvesterkater überstanden. Als erstes haben wir heute unsere Antarktis – Parka genommen und sind wieder zur Post gegangen. Glücklicherweise konnten wir bei der Post auch einen passenden Karton kaufen. Dann hat die nette Postangestellte alles fein verpackt. Und für 44 Euro ist das Paket jetzt zu Euch Claudia und Markus unterwegs.

Dann haben wir einen langen Spaziergang bei starkem Wind gemacht. Dabei haben wir viele Vögel und insbesondere die Schwarzhalsschwäne mit ihren Jungen beobachtet. Wenn die Kleinen nicht mehr schwimmen können oder wollen – dann krabbeln sie auf den Rücken der Eltern und wärmen sich in deren Federn. Hoffentlich könnt ihr etwas erkennen:

Unterwegs haben wir auch unser Traumhaus gefunden:-)

…oder doch lieber in Containern wohnen….

Dann ging es zum aufwärmen erst einmal in ein Café

…mhhh lecker heiße Orangenschokolade

Am frühen Nachmittag ging es dann zum Essen

Nach einer Pause im Hostel, sind wir dann nochmals los. Wir sind zu den Fitnessgeräten im Freien und haben ein bisschen trainiert und dann sind wir noch herum geschlendert. Am Abend war es außergewöhnlich windstill und die Berge waren wunderbar zu sehen

Und schon war es wieder 21:00 Uhr

Veröffentlicht unter Chile