Vorbereitung

Über das Ziel waren wir uns schnell klar: Nachdem 2014 die Welt unser Zuhause war, wollten wir uns dieses Mal auf einen Kontinent fokussieren. Die Wahl war ziemlich einfach: Antarktis und Galapagos waren unsere einzigen Sehnsuchtsziele – also auf nach Südamerika.

Der Start war lange unklar. Obwohl seit 2 Jahren geplant, passierte uns im Sommer in den Hohentauern ein folgenschweres Malheur:

Nach einem Bergunfall fanden wir uns wieder mit einer gebrochenen Hand (ich) und – schwerwiegender – einem gebrochenen Bein (Sandra).

Nachdem der Heilungsprozess beim Bein mit 4 – 6 Monaten prognostiziert wurde, war klar: Das wird eine ganz knappe Kiste bei geplantem Abflug im Dezember.